Universitätsverlag Potsdam



           Finanzierungsmodell des Universitätsverlages

 

Die Finanzierung erfolgt in der Regel durch Universitäts- oder Drittmittel des jeweiligen Autors oder Herausgebers bzw. des Institutes / der Professur oder durch die Autoren selbst.
Der Universitätsverlag stellt die reinen Druckkosten für die Startauflage plus eine Verlagspauschale von 30 Euro in Rechnung.

Die Höhe der Startauflage berechnet sich aus der Summe der gewünschten Autorenexemplare und 20 bzw. 30 Verlagsexemplaren (inkl. Pflichtexemplaren).
Die Druckkosten sind abhängig von der Höhe der Startauflage, der Gesamtanzahl der Seiten, der Anzahl der Farbseiten und von der Papierqualität.

Die Einnahmen müssen zu 50% an die Universität als Ganzes abgeführt werden, 50% verbleiben im Verlag.
Aus den Einnahmen aus dem Verkauf finanziert der Verlag Nachdrucke, um die langjährige Lieferbarkeit im Buchhandel zu gewährleisten.

* Grafische Darstellung des Finanzierungsmodells des Universitätsverlages

weiter zu --> Hinweise zur Manuskripterstellung
zurück zu --> Checkliste

 


           Universität Potsdam > Universitätsbibliothek > Universitätsverlag > Checkliste zum Publizieren > Finanzierung